Team

Unser kleines Team ist eigentlich ein multi-kultureller & speziesübergreifender Herdenverband. Wobei jedes Mitglied mit besonderen Talenten gesegnet ist. Was uns vereint, ist die Liebe zur Natur. Dabei ist jeder Einzelne ein Profi mit langjähriger Erfahrung. Wir lieben das, was wir tun und widmen uns unseren Projekten mit Herzblut & Leidenschaft. Lernt uns kennen und entdeckt unsere Welt…

Julia

Leitkuh, Bloggerin, Fotografin & eierlegende Wollmilchsau

Als Initiatorin der Büffelei, bin ich der kreative Kopf unserer Herde. Neben dem Bloggen, der Organisation und der PR, bin ich auch für das Entfernen von Ohrenschmalz an schwer zugänglichen Stellen verantwortlich. Mein Arbeitsbereich ist also sehr vielseitig! Als begeisterte Gastgeberin nehme ich euch gerne mit auf eine Tour und gebe spannende Einblicke in unsere Welt. Ich freue mich auf Euch!

Email an mich

Ahmad

Pferdeverrückter Tausendsassa mit Beduinenblut

Als waschechter Araber konnte Ahmad reiten, noch bevor er seine ersten Schritte machte. Tiere lieben ihn, Pferde vergöttern ihn – das beruht auf Gegenseitigkeit. Ausgerüstet mit drahtseildicken Nerven & Beduinenblut, kann ihn nichts wirklich aus der Fassung bringen. Manchmal blitzt etwas arabische Heißblütigkeit durch: Haiduc und er sausten, in einem Anfall von guter Laune, schon mal zu schnell durch eine 30iger Zone. Ohne Knöllchen oder sonstige Folgen: Das Glück dieser Erde liegt offenbar tatsächlich auf dem Rücken der Pferde – jedenfalls für Ahmad.

Dochia

Leitkuh und Intelligenzbestie

Was soll man sagen – sie ist einfach fabelhaft: Und dabei hat sie eine wunderbare Verwandlung vom hässlichen Entlein, zum stolzen Schwan durchgemacht. Einst Nummer 4 der Rangordnung, ist sie nun die Königin der Weide. Auch liebevoll „Der Professor“ genannt, ist Dochia die Allzweckwaffe des Teams. Ob es um das Zurückdrängen invasiver Pflanzenarten, das Öffnen von Reißverschlüssen, um einen TV-Auftritt oder um das Begrüßen von Gästen geht – Dochia ist hochqualifiziert, kann eigentlich alles und ist dabei immer sehr charmant und empathisch. So, wie sich das für eine echte Leitkuh gehört.

Kozak

charmanter Gentleman & Draufgänger

Glücklicherweise macht er nur ganz selten auf Hengst – dabei ist er einer! Aber echte Kerle müssen das eben nicht ständig raushängen lassen. Eines muss man Kozak lassen, er hat wirklich Mumm in den Knochen: 950 Kilogramm mit Hörnern können ihn nicht beeindrucken. Im Gegenteil. Ein Gentleman der alten Schule, der James Bond der Bergpferde. Und genau wie 007 hat er eine Schwäche: So muss sich gerade die holde Weiblichkeit in Acht nehmen, denn mit seinem Charme hat er schon so manches Herz gebrochen. Dabei sind die Damen schnell vergessen, wenn man sich bei einem kleinen Galopp den Wind durch die Mähne wehen lassen kann. Echte Draufgänger lieben eben ihre Freiheit!

Haiduc

professioneller Halunke, Herzensbrecher & Komiker

Es gibt Typen, denen kann man einfach nicht böse sein. Möglicherweise ist Haiduc auch der ungarische Cousin von Mister Ed – dann wäre es sogar genetisch. Er hat den Schalk im Nacken sitzen und geht damit manchmal sogar seinem Halbbruder Kozak auf die Nerven. Dabei ist er ziemlich ausgefuchst und schnell gelangweilt – also tut man gut daran, seinen Kopf immer zu beschäftigen. Ansonsten bricht sich die kriminelle Energie Bahn: Haiduc bedeutet so etwas wie „Räuber“. Ob Tierarzt oder Zivilist – geklaut wird immer. Doch wird oft nicht nur der Verlust von Hufkratzern, Schlüsseln oder Essbarem beklagt – auch Herzen sind schon reihenweise an ihn verloren gegangen. „A horse is a horse, of course, of course…“

Florica

heißblütige Badenixe mit Traumbody

Piroschka trifft Arielle! Diese 700 Kilo Nixe ist eine richtige Wasserratte – Tauchgang inklusive. Obwohl sie es eigentlich nicht nötig hat, wird gerne mal mit kosmetischen Anwendungen nachgeholfen – alles öko versteht sich! Florica, die kesse Motorbiene, steht auf röhrende Motoren. Paprikascharf, anschmiegsam wie ein Kätzchen und keinem Flirt abgeneigt. Ladies haltet eure Männer fest! Unserer ungarischen Blume mit den Modelmaßen ist schon so mancher verfallen. Zu Recht!

Barosan

XXXL -Peter Pan & Ohrmarkenkiller

Muss man eigentlich erwachsen werden, wenn man ein großer Junge von 950 Kilogramm ist? Barosans Meinung dazu ist eindeutig! „Pepe, der Paukerschreck“ im Körper von Dwayne Johnson alias „The Rock“ – eine Mischung, bei der garantiert keine Langeweile aufkommt. Dabei hat er ein Herz für Kinder und ist immer gut drauf. Durch seine zahlreichen, sportlichen Aktivitäten ist er der „König des Ohrmarkenverlustes“. Aber was soll man machen – der Junge muss eben an die frische Luft! Nebenwirkungen bei einer „Dosis“ Barosan sind Muskelkater vom vielen Lachen, schmutzige Wäsche und glänzende Augen.


Decebal

ein edler Charakter & Genießer

Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann hatte er den Posten als Herdenchef nicht angenommen. Aber er ist einfach zu gut. Außerdem sehr direkt. Wenn er jemanden nicht mag, dann merkt man das sofort. Gleichzeitig ist er unglaublich sanftmütig und sehr sensibel. So hat er eine ganze Nacht über ein, aus dem Nest gefallenes, Vogelkind gewacht. Eindeutig Heldenpotential – und es ist wie mit allen großen Charakteren: Am Liebsten wären sie ganz normal und würden gerne einfach mal das Leben genießen. Eines ist jedoch Gewiss – wer ihn respektiert, der hat Chancen sein Freund zu werden. Allerdings muss man sich seiner würdig erweisen und viel Geduld mitbringen. Aber so ist das mit echten Helden nunmal!

Neugierig?


%d Bloggern gefällt das: